Startseite     Software     Zubehör     Download     Partner     Impressum     Datenschutz

Fitnesscheck

Was bietet der Fitness-Check?

Fitness-Checks zur Bestimmung von Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer.

Die Berechnung des Körperfettanteils nach Eingabe von Hautfalten-Dicke aufgrund von Caliper- (Fettzangen-) Messungen.

Die Errechnung des idealen Körperfettanteils und der erforderlichen Gewichtsveränderung.

Welche Kraft-Tests bietet der Fitness-Check?

Insgesamt bietet der Fitness-Check 4 verschiedene Kraft-Tests, davon 2 Tests an Gerten ( Multipresse und Beinpresse), weitere 2 ohne Gerte (Push-up Crunch). Zu allen Tests gibt es altersbezogene Norm- bzw. Vergleichswerte für Männer und Frauen.

Wie wird die Ausdauer getestet?

Als Ausdauer-Test ist der bewährte PWC-Test (Physical working capacity) programmiert.  
Je nach Alter werden die Belastung bis Puls 130, 150 oder 170 auf dem Fahrradergometer gesteigert und anschließend bewertet.    

Welche Beweglichkeit -Tests sind vorgesehen?

Fitness-Check schlägt insgesamt 3 Beweglichkeitstests vor, mit denen die Hauptproblemzonen Schulterbeweglichkeit (S-Test), Beweglichkeit der Wirbelsule und Körperrückseite (Sit & Reach) und Dehnfähigkeit der Beinrückseite ( Leg-Lift) getestet werden können. Die Testergebnisse werden mit Normwerten verglichen und eingeordnet.

Wie werden die Testleistungen bewertet?

Zu jedem Test liegen Normwerte vor, die eine Bewertung der Testleistung in 6 Stufen ermöglichen- von Einsteiger bis Super. Die Bewertung der Ergebnisse kann direkt am Bildschirm abgelesen werden und natürlich lassen sich die Einzelergebnisse auch in einer Tabelle sowie in einer Grafik ausdrucken.

Ist die Anwendung nicht zu kompliziert?

Der Fitness-Check ist menügesteuert, so dass die Handhabung selbst für Computer-Laien in wenigen Minuten zu erlernen ist. Für die Durchführung der vorgeschlagenen Testübungen werden lediglich einige Kleingeräte wie Maßband und Stoppuhr benötigt, dazu für 2 Kraftbüngen Multipresse und Beinpresse 45 Grad, wie sie in jedem Studio vorhanden sind; für den Ausdauertest ein Fahrrad-Ergometer. Alle Testübungen sind exakt beschrieben; der Text erscheint auf dem Bildschirm, sobald die jeweilige Übung ausgewählt wurde.

Wer hat den Fitness-Check erntwickelt?

Der Fitness-Check entstand in Kooperation des Bildungsinstitut DSSV und TL-Software unter fachlicher Beratung des Sportwissenschaftlers Dipl. Sportlehrer Theo Stemper, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Das Ziel aller Beteiligten war es, einen Test zu entwickeln der einfach in der Handhabung und  den besonderen Bedingungen des täglichen Studiogeschäfts entspricht.

Testergebnis als Druckausgabe


Grafische Auswertung